Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e.V.

Broschüren

Broschüre „Expedition Kleingarten“ Neuer Ratgeber

Ein neugieriger Blick auf all die tierische Vielfalt in unseren Gärten lohnt sich – und entsprechend nimmt die 13. Ausgabe der Kleingärtner-Schriftenreihe „Expedition Kleingarten – Ein Ratgeber“ den Leser zu zoologischen Streifzügen durch den Kleingarten mit, um so all die kleinen Gartenmitbewohner und deren Lebensweisen kennenzulernen.
Losgelöst von allen praktischen Erwägungen kann man einfach nur staunen über die Vorgänge, die sich quasi direkt vor unseren Augen, aber trotzdem oft unbemerkt Tag für Tag in unserem Garten abspielen.
Letztendlich ermöglichen solche Beobachtungen aber auch ein besseres Verständnis der Lebensweisen von einerseits Schädlingen und andererseits Nützlingen – und das lässt sich nutzen, um sie gezielt zu bekämpfen bzw. zu fördern.
Die Broschüre ist aus der Kleingarten Magazin-Serie „Expedition Kleingarten“ unseres Autors Dr. Gerd Röder hervorgegangen, ergänzt um einen Beitrag zu Neozoen und um Literaturhinweise. Die 13. Ausgabe unserer Kleingärtner-Schriftenreihe kann ab sofort über den Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden:

VKBW, Schwetzinger Straße 119,
76139 Karlsruhe, Tel.: 0721/35288-0,
E-Mail: info@vkbw.de. Preis auf Anfrage.
Weitere Informationen: www.kleingarten-bawue.de/bw/broschueren.


Broschüre „Boden im Kleingarten - Ein Ratgeber“

Kleingartenmagazin Schriftenreihe Nr. 12

Boden ist die Grundlage jeglichen Pflanzenwachstums! Mit der 12. Ausgabe unserer KLEINGÄRTNER-Schriftenreihe möchten wir Ihnen dabei helfen, den Boden in ihrem Garten so zu bearbeiten, dass Nutz- und Zierpflanzen optimal gedeihen können. Zahlreiche Tipps für den richtigen Umgang mit dem Boden sollen dazu führen, dass Sie eine reiche Ernte genießen können.

Die Broschüre kann beim Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. Postalisch unter der Adresse "Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe", telefonisch unter +49 721 35288-0 oder per E-Mail auf info@vkbw.de. Preis nach Anfrage


Broschüre „Gesundheit im Kleingarten“

„Kleingärten sind gut für die Gesundheit“ – diese Überzeugung teilen sicherlich die meisten Kleingärtner. Ob als Quelle von Entspannung und Ruhe oder als Ort kreativen Schaffens, der Betätigung an der frischen Luft und sozialer Kontakte – die Möglichkeiten, die ein Kleingarten für die Förderung und den Erhalt der geistigen und körper­lichen Gesundheit bietet, sind ausgesprochen vielfältig. Das Thema „Gesundheit im Kleingarten“ umfasst natürlich auch die Pflanzen, die im Garten wachsen und geerntet werden können. Dieser Ratgeber“ will dazu beitragen, dass Sie diese Möglichkeiten optimal ­nutzen können.
Autorin ist Dr. med. Annette Rossa, die als Fachärztin für Arbeitsmedizin und begeisterte Kleingärtnerin ihr Fachwissen und ihre praktischen Erfahrungen aus beiden Bereichen zusammengeführt hat.

Die Broschüre kann beim Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. Postalisch unter der Adresse "Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe", telefonisch unter +49 721 35288-0 oder per E-Mail auf info@vkbw.de. Preis nach Anfrage


Broschüre „Gift- und Allergiepflanzen“

Broschüre „Gift- und Allergiepflanzen“

Kleingartenmagazin Schriftenreihe Nr. 10

Ob Eisenhut, Eibe oder Fingerhut – viele vom Kleingärtner als Zierpflanzen geschätzte Gewächse sind ganz oder in Teilen giftig. Andere im Garten oder in der Natur wachsende Pflanzen enthalten Stoffe, die Allergien auslösen können. Wollte der Gärtner allerdings alle giftigen oder allergenen Pflanzen aus seinen Beeten verbannen,so würde er auf sehr viel Blütenvielfalt verzichten und es sähe schnell recht eintönig aus in unseren Gärten.
Diese Broschüre gibt einen Überblick über die wichtigsten bei uns anzutreffenden Vertreter dieser Gruppe und Tipps zum Umgang mit ihnen geben. Der Autor, Dr. Gerd Röder, hat in den vergangenen Jahren als Fachjournalist für das „Kleingarten Magazin“ mehrere Serien insbesondere zu gesundheitlichen Aspekten der Pflanzenwelt verfasst.

Die Broschüre kann beim Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. Postalisch unter der Adresse "Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe", telefonisch unter +49 721 35288-0 oder per E-Mail auf info@vkbw.de. Preis nach Anfrage


Broschüre „Biologischer Pflanzenschutz“

Das Thema „Biologischer Pflanzenschutz“ ist aktuell wie nie. Denn die Natur ist unser wichtigstes Gut und wir alle tragen eine ökologische Verantwortung. Gerade die Kleingärtner genießen die unbehandelte Ernte aus ihren Gärten als Alternative zu dem in der Regel gespritzten Obst und Gemüse aus dem Supermarkt. Denn sie haben die Chance, Obst und Gemüse ökologisch selbst anzubauen. Und das tun sie nicht erst seit dem allgemeinen Trend hin zu Biokost, sie fühlen sich der Natur seit jeher sehr verbunden. Dazu gehört auch ein bewusster Umgang mit Pflanzenschutzmitteln. Als Alternative zu Pestiziden gibt es eine Reihe biologischer Pflanzenschutzmittel, die auch im Kleingarten zugelassen sind.
Autor Thomas Schuster ist Experte auf dem Gebiet „Biologischer Pflanzenschutz“ und hat zahlreiche Artikel dazu im „Kleingarten Magazin“ veröffentlicht. Er arbeitete beim staatlichen Pflanzenschutzdienst in Ingolstadt.

Die Broschüre kann beim Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. Postalisch unter der Adresse "Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe", telefonisch unter +49 721 35288-0 oder per E-Mail auf info@vkbw.de. Preis nach Anfrage


Broschüre „Das Kleingartenjahr“

Broschüre „Das Kleingartenjahr“

Kleingartenmagazin Schriftenreihe Nr. 8

Was gibt es Schöneres, als im Kleingarten das Spiel der Jahreszeiten, die Wunderwelt der Natur und die Faszination des Gärtnerns zu erleben. Um die Einzigartigkeit der „kleinen Gärten“ aber auch in vollem Umfang genießen zu können, ist ein fundierter Gartenratgeber eine große Hilfe. Und wenn die in einer solchen Publikation vorgestellten Tipps dann auch noch auf die wechselnden Jahreszeiten und auf die unterschied­lichen Bedürfnisse der Gärtner, ob beispielsweise Nutz- oder Ziergarten, zugeschnitten sind, wird ein echter Mehrwert gewährleistet. Viele Ratschläge und hintergründige Informationen, die die Autorin Angelika Feiner für die Leser des „Kleingarten Magazins“ über viele Jahre­ hinweg veröffentlicht hat, haben wir mit dieser Broschüre neu zusammengestellt und um zusätzliche Inhalte und weiterführende Informationen ergänzt.

Die Broschüre kann beim Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. Postalisch unter der Adresse "Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe", telefonisch unter +49 721 35288-0 oder per E-Mail auf info@vkbw.de. Preis nach Anfrage


Broschüre „Phänomen Wetter“

„Annus fructificat, non terra“: Das Jahr bringt die Fruchtbarkeit, nicht der Boden. Dieser Satz wird dem großen gelehrten Paracelsus (1493–1514) zugeschrieben, der aber genau genommen nur das zu Papier gebracht hat, was schon die alten Ägypter und Griechen wussten, nämlich dass die Jahreswitterung einen größeren Einfluss auf die Bodenfruchtbarkeit hat als der Boden selbst. Heute werden die Auswirkungen von Wärme, Wind und Regen auf die Ernteerträge auf stolze 70 % beziffert.
Das vorliegende Heft entwirrt das Einflussgeflecht von Wetter und Klima auf die Pflanzenwelt und macht es durchschaubarer. Dazu stellt es die wichtigsten Wetterfaktoren vor und erklärt ihre Wirkungsweise. Es versucht darüber hinaus zu zeigen, wie man die Wettergunst nutzen und Wetterschäden abwenden kann.

Die Broschüre kann beim Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. Postalisch unter der Adresse "Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe", telefonisch unter +49 721 35288-0 oder per E-Mail auf info@vkbw.de. Preis nach Anfrage


Broschüre „Das Fremde in Nachbars Garten“

Mit der Broschüre „Das Fremde in Nachbars Garten“ laden wir Sie ein, in die Kulturgeschichte unserer Nutzpflanzen einzutauchen. Menschen und Kulturpflanzen stehen schon immer in enger Verbindung. Beispielsweise kamen die Zwiebeln aus Afghanistan, die

Kleingartenmagazin Schriftenreihe Nr. 6

Mit der Broschüre „Das Fremde in Nachbars Garten“ laden wir Sie ein, in die Kulturgeschichte unserer Nutzpflanzen einzutauchen. Menschen und Kulturpflanzen stehen schon immer in enger Verbindung. Beispielsweise kamen die Zwiebeln aus Afghanistan, die Gartenbohnen aus Peru und die Artischocken aus Algerien. Sie wurden von den jeweiligen Gärtnern in Kultur genommen und passten sich der neuen Umgebung an. Diese Kombination von Pflanzenanpassung und kulturtechnischem Wissen hat jene Kulturpflanzen hervorgebracht, die wir heute anbauen.
In unseren Kleingärten treffen Menschen aller Altersstufen, aus allen sozialen Schichten und mit den unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen zusammen. Kleingärten finden mehr und mehr Anklang gerade bei Menschen mit Migrationshintergrund. Bei einem Austausch „über den Gartenzaun“ lernt man am besten neue Arten, neue Sorten und neue Rezepte kennen. Der Garten verbindet die Menschen.
Autorin mehrerer Artikel ist Ursula Taborsky. Sie studierte Philosophie an der Universität Wien mit Schwerpunkt Naturphilosophie und interkulturelle Philosophie und ist seit dem Jahr 2000 freie Mitarbeiterin der Arche Noah e. V., einem Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt mit Sitz in Schiltern/Niederösterreich. 2008 erschien ihr Buch mit dem Titel „Naturzugang als Teil des Guten Lebens – Die Bedeutung interkultureller Gärten in der Gegenwart“.

Die Broschüre kann beim Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. Postalisch unter der Adresse "Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe", telefonisch unter +49 721 35288-0 oder per E-Mail auf info@vkbw.de. Preis nach Anfrage


Broschüre „Pflanzen natürlich schützen“

Der Trend zu naturnah angebautem Obst und Gemüse nimmt zu, die Biobranche wächst jährlich an und im Kleingarten lehnen immer mehr Gartenbesitzer die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln ab. Zum einen gibt es für viele Krankheiten und Schädlinge im Kleingarten keine zugelassenen Mittel, zum anderen möchte man unbelastetes Obst und Gemüse aus dem Garten zu sich nehmen. Während Pflanzenschutzmittel eine direkte Wirkung auf Schaderreger haben, stärken Pflanzenstärkungsmittel lediglich die Widerstandsfähigkeit der Pflanze.
Der Autor, Pflanzenschutzberater Herr Thomas Schuster, hat in der Broschüre Pflanzen natürlich schützen alle Pflanzenstärkungsmittel aufgelistet und Wissenswertes zu diesem Thema zusammengefasst.

Die Broschüre kann beim Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. Postalisch unter der Adresse "Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe", telefonisch unter +49 721 35288-0 oder per E-Mail auf info@vkbw.de. Preis nach Anfrage.




Broschüre „Heilkräuter und ihre Wirkung“

Broschüre „Heilkräuter und ihre Wirkung“

Kleingartenmagazin Schriftenreihe Nr. 4

Schon seit Tausenden von Jahren ist dem Menschen die Verwendung von Heilkräutern vertraut. Häufig waren es spezielle Heilkundige, die sich mit der Behandlung erkrankter Menschen mittels dieser Pflanzen und der in ihnen enthaltenen Wirkstoffe beschäftigten. Das Wis­sen um die heilende Wirkung bestimmter Kräuter war aber auch im Volk weit verbreitet. Mit der Isolierung einzelner Wirkstoffe und dem damit einhergehenden Einzug der chemischen Medikamentation gerieten die Heilkräuter dann mehr und mehr in Vergessenheit, kehren in letzter Zeit aber zunehmend in das öffentliche Bewusstsein zurück.
Aus der großen Zahl der Heilkräuter stellt Ihnen diese Broschüre für jedes Indikationsgebiet die wichtigsten vor. Der Autor, Dr. Gerd Röder, verfasst als Fachjournalist seit mehreren Jahren für unsere Verbandszeitschrift Artikel insbesondere zu gesundheitlichen Aspekten der Pflanzenwelt. Für diese Broschüre unterstützte ihn der Augsburger Apotheker Siegfried Hagspiel mit seinem umfassenden Fachwissen.

Die Broschüre kann beim Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. Postalisch unter der Adresse "Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe", telefonisch unter +49 721 35288-0 oder per E-Mail auf info@vkbw.de. Preis nach Anfrage


Broschüre „Obst im Garten“

Gesundes, natürliches und aromatisches Obst aus dem eigenen Anbau – das ist der Stolz vieler Hobbygärtner. Während man vor einigen Jahren noch das Obst im Supermarkt bevorzugte, ist heute Obst aus dem eigenen Anbau wieder gefragt. Im eigenen Garten können wir selbst entscheiden, wie und womit wir düngen und wie wir Schädlinge und Krankheiten abwehren.Zudem können wir im eigenen Anbau Sorten anbauen, die es im Lebensmittelgeschäft nicht zu kaufen gibt.
Um Ihnen die Arbeit ein wenig zu erleichtern, haben wir diese Broschüre aufgelegt, die Ihnen einige wesentliche Punkte für einen erfolgreichen Obstanbau vermittelt. Die Autoren sind Hubert Siegler, Versuchsingenieur im Sachgebiet Obstbau der LWG und der Obstexperte in Veitshöchheim, Dr. Peter Schwalb, der bei Prof. Dr. W. Feucht am Lehrstuhl für Obstanbau in Weihenstephan promovierte, und Eva Satzl, Diplomagraringenieurin (FH) am Lehr- und Beispielbetrieb in Deutenkofen.

Die Broschüre kann beim Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. Postalisch unter der Adresse "Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe", telefonisch unter +49 721 35288-0 oder per E-Mail auf info@vkbw.de. Preis nach Anfrage


Broschüre „Pflanzenfamilien“

Obst, Gemüse und auch Kräuter schmecken nicht nur gut, sondern enthalten zudem viele für die menschliche Gesundheit wichtige Inhaltsstoffe – das ist allgemein bekannt. Weniger bekannt ist, welche Wirkstoffe die von den verschiedenen Arten und Sorten genutzten Pflanzenteile enthalten und wie ihr Genuss auf den mensch­lichen Organismus wirkt. Geradezu sprichwörtliche „Wahrheiten“ gibt es in diesem Zusammenhang zuhauf. Spinat enthält viel Eisen, der Verzehr von Hülsenfrüchten und Kartoffeln macht dick oder die Zitrone ist Spitzenreiter in Bezug auf ihren Vitamin-C-Gehalt. Vieles hat einen wahren Kern, das meiste ist jedoch schlicht falsch. Diese Broschüre will mit solchen Vorurteilen aufräumen, indem sie einen Überblick über die Inhaltsstoffe und Wirkungen der wichtigsten bei uns angebauten und für den Verzehr genutzten Pflanzen gibt.

Die Broschüre kann beim Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. Postalisch unter der Adresse "Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe", telefonisch unter +49 721 35288-0 oder per E-Mail auf info@vkbw.de. Preis nach Anfrage


Chronik Karlsruher Kleingartenwesen

Verschiedene Broschüren zu Pflanzenfamilien, Heilkräutern und Obst

Mit diesem Buch wurde eine umfassende historische Dokumentation der Geschichte des Kleingartenwesens in und um Karlsruhe erstellt – angefangen im Jahre 1913 bis in die Gegenwart.
Die Chronik vermittelt neue Erkenntnisse über das Karlsruher Kleingartenwesen und korrigiert bisherige falsche oder irrige Vorstellungen. Die in diesem Buch dargestellten Bilder, Texte und Originalkopien verschiedener Dokumente geben einen Einblick in das Karlsruher Kleingartenwesen: beginnend mit der Industrialisierung und den damit verbundenen Schwierigkeiten, über die Versorgungsprobleme während und nach den beiden Weltkriegen bis heute.
Das Buch verdeutlicht die Wichtigkeit von Kleingärten für die Stadtbevölkerung und die Stadtentwicklung seit Beginn der Kleingärtnerbewegung bis zum heutigen Tag. Es veranschaulicht, dass Kleingärten Orte waren und sind, die Natur und Umwelt für jedermann im städtischen Umfeld erkenn- und erlebbar werden lassen.

Das Buch kann beim Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Postalisch unter der Adresse "Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe", telefonisch unter +49 721 35288-0 oder per E-Mail auf info@vkbw.de. Preis nach Anfrage