Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e.V.

Inspiration für den eigenen Garten

Vom 15. bis 17. März können sich Kleingärtner auf der INVENTA Garden in Karlsruhe wieder Tipps und Tricks rund um das Thema Garten holen.

Der Themenbereich Garden der INVENTA ist Inspirationsquelle und Marktplatz für alle Kleingärtner. Vom 15. bis 17. März 2019 erhalten die Besucher in der Messe Karlsruhe fachliche Beratung für die individuelle Gestaltung ihres Gartens und finden eine große Auswahl hochwertiger Outdoormöbel, Sonnenschutzsysteme, Gartengeräte und Accessoires für den Außenbereich sowie besondere Wellness- und Wasserelemente.

Flüssiggas – eine unterschätzte Gefahr

Eine völlig zerstörte Gartenlaube, der Verlust des eigenen Besitzes bis hin zu schweren Brandverletzungen: Flüssiggasflaschen sind in Kleingartenanlagen beliebte Energiequellen. Doch hinter den Propan- oder Butangemischen verbirgt sich oft eine unterschätzte Gefahr. Flüssiggas kann – wie jedes andere brennbare Gas – mit Luft bzw. Sauerstoff explosionsfähige Gemische bilden. Darüber hinaus kann es zu schmerzhaften Kaltverbrennungen kommen, wenn das Gas auf die menschliche Haut trifft und dort verdampft. Empfindliche Körpergewebe, wie z. B. die Augenhornhaut, sind besonders gefährdet. Um diese Risiken auszuschließen, sollten beim Gebrauch einige Sicherheitsmaßnahmen berücksichtigt werden.
Anschluss von Kleinflaschen

Ein Ort der Verwüstung: eine völlig zerstörte Laube nach einer Flüssiggasexplosion.

24. Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“

Gold für Karlsruher Kleingartenverein „Am Reitschulschlag“

Karlsruher Kleingärten sind spitze! Beim 24. Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ sicherte sich der Karlsruher Kleingartenverein „Am Reitschulschlag“ die Goldmedaille. Mit dem Verein freuten sich auf der Preisverleihung am 1. Dezember 2018 in Berlin der Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg, der Bezirksverband der Gartenfreunde Karlsruhe und die Stadt Karlsruhe.

Großer Erfolg für Karlsruher Kleingärtner: Aus den Händen von Gunther Adler, Staatsekretär im Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat, sowie BDG-Vizepräsident Dirk Sielmann erhielt der Kleingartenverein „Am Reitschulschlag“ am 1. Dezember 2018 in Berlin die Goldmedaille für ihre herausragende Leistung beim 24. Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“. Den Preis nahm die Vereinsvorsitzende Dagmar Haas Stolz entgegen. Zu den ersten Gratulanten gehörten Alfred Lüthin, Vorsitzender des Verbands der Kleingärtner Baden-Württemberg, Karlsruhes Umweltbürgermeister Klaus Stapf sowie Gartenbauamtsdirektorin Cornelia Lutz. „Die Auszeichnung mit Gold bestärkt uns in unserem Tun und macht die Bedeutung der Karlsruher Kleingärten für Stadt und Land deutlich“, so Alfred Lüthin.

Von rechts: Staatsekretär Gunther Adler, Karlsruhes Umweltbürgermeister Klaus Stapf, Alfrd Lüthin, Gartenbauamtsdirektorin Cornelia Lutz, Vereinsvorsitzende Dagmar Haas und BDG-Vizepräsident Dirk Sielmann.

Verbandsreise 2019

Faszinierendes Ammerland

Farbenprächtige Parklandschaften, idyllische Hafenstädtchen und „Friesisch herb“ – die diesjährige Verbandsreise führt vom 22. bis 26. Mai 2019 ins Ammerland. Jetzt anmelden und Plätze sichern!

Schulgarteninitiative 2018/2019

„Lernen für die Zukunft“

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ruft auch in diesem Schuljahr wieder zur Teilnahme an der Schulgarteninitiative auf. Noch bis 31. Januar 2019 können sich baden-württembergische Schulen anmelden und tolle Preise gewinnen. Unterstützt wird das Projekt vom Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg (VKBW).

Beispiel aus der Praxis: Die Schüler der Hugo-Höfler-Realschule bei der Arbeit im Schulgarten.

Lesetipp: „Der pädagogisch wertvolle Garten“

Welches Kind buddelt nicht gerne in der Erde, spielt mit Wasser und beobachtet Tiere? Der Garten bietet das perfekte Potential dazu. In diesem Zusammenhang empfiehlt der Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg allen interessierten Mitgliedern den kostenlosen Ratgeber „Der pädagogisch wertvolle Garten – Wie Sie Ihren Kindern die Natur nahebringen“. Darin gibt Gärtnerin, Mutter und Autorin Birgit Kuhn viele Tipps für ein gemeinsames Gärtnern mit Kindern und listet Aufgaben für das ganze Jahr auf. Das eBook können Sie sich mit Klick auf den Pfeil kostenlos ansehen oder herunterladen.

Kleingärtner-Schriftenreihe

Neuer Ratgeber „Exotisches für den Garten“ erschienen

Ab sofort kann der neue Ratgeber „Exotisches für den Garten“ über den Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg bestellt werden – mit vielen Tipps rund um Anbau und Pflege von exotischen Nutzpflanzen.

Wir alle haben sicherlich unsere Lieblingsobst- und -gemüsesorten, die wir Jahr für Jahr und immer wieder gerne anbauen. Manchmal aber soll es auch etwas wirklich Neues, Ausgefallenes sein – eine Pflanze, die bisher nirgendwo in der Nachbarschaft wächst und Exotik in unseren Garten bringt. Eine Fülle von Anregungen für die Auswahl und den Anbau solcher Raritäten bietet Ihnen die 14. Ausgabe unserer Kleingärtner-Schriftenreihe mit dem Titel „Exotisches für den Garten“. Ob Kaki, Nashi oder Granatapfel – viele dieser Früchte aus fernen Ländern und von anderen Kontinenten sind mittlerweile auch bei uns im Lebensmittelhandel ohne Weiteres zu bekommen. Und so manchen experimentierfreudigen Kleingärtner drängt es beim Anblick solcher Früchte, auch in seinem Garten Exotisches anzupflanzen und womöglich sogar exotische Früchte zu ernten. Dass das bei einigen Sorten und Arten sehr gut gelingen kann, zeigen wir Ihnen in unserem neuesten Ratgeber – die richtige Pflege und manchmal vielleicht auch etwas Experimentierfreude vorausgesetzt.
Die 14. Ausgabe unserer Kleingärtner-Schriftenreihe „Exotisches für den Garten“ kann ab sofort über den Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e. V. bestellt werden.
Postalisch unter der Adresse: VKBW, Schwetzinger Straße 119, 76139 Karlsruhe, telefonisch unter 0721 35288-0 oder per E-Mail an info@vkbw.de. Preis nach Anfrage. Weitere Informationen zum aktuellen und den bereits erschienenen Ratgebern finden Sie unter "Broschüren" oder eine Klick auf den Pfeil.

Jetzt Petition unterschreiben!

Hilfe für Gärten in Karlsruhe-Oststadt

Der Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg unterstützt die Initiative gegen die beabsichtigte Bebauung der Gärten in Karlsruhe-Oststadt. Wir möchten alle Mitglieder dazu aufrufen, die Petition zu unterzeichnen – und so zum Schutz und Erhalt der Gärten beizutragen.

Bebaut werden sollen die Gärten zwischen den Häusern der Emil-Gött-Straße und der Parkstraße am Fasanengarten. Für die Anwohner liefern die Gärten als grüne Oasen nicht nur frische Luft, sondern sind auch unverzichtbar für die Wohnqualität. Auch viele seltene Tiere wie der Zaunkönig, der Girlitz und Wildbienen haben hier ihr Zuhause gefunden.

Jetzt für den Erhalt der Gärten unterzeichnen. Jede Unterschrift zählt! Mit Klick auf den Pfeil gelangen Sie zur Petition.