Verband der Kleingärtner Baden-Württemberg e.V.

BUGA Heilbronn 2019

Die Bundesgartenschau Heilbronn 2019 ist eine BUGA der Vielfalt, eine Verbindung von Blumen, Natur, Kultur und urbanem Wohnen. Insgesamt 23 Blumenschauen werden im Wechsel in einer ehemaligen Stückguthalle der Deutschen Bundesbahn präsentiert. Die Themen reichen von „We love Vintage“ und „Ran an die Farbe“ bis hin zu Exotischem wie der Ikebana-Ausstellung, die besondere japanische Blumenkunst in all ihren Facetten zeigt. Anregungen für den eigenen Garten können Besucher in den Themengärten mitnehmen, die regionale Besonderheiten charakterisieren und Trends aufzeigen. Zu den Highlights der BUGA gehört auch das „Inzwischenland“. Hier werden Besucher in verschiedenen Gartenkabinetten unter anderem in die Welt der Pilze entführt, sie entdecken alte Obstsorten neu, beschäftigen sich mit Heilpflanzen oder gehen in einem ungewöhnlichen Salzgarten auf Spurensuche nach dem weißen Gold, dem Heilbronner Salz.


Formen und Farben

Im originalgetreu angelegten Weinberg dreht sich alles um Genuss und Anbau des traditionsreichen Kulturguts Wein, einem bedeutenden Wirtschaftszweig Heilbronns und seiner Region. Rosen blühen im ungewöhnlich dünenartig modellierten Garten. Und zwischen den beiden neu angelegten Seen auf dem BUGA-Gelände macht die Sommerinsel mit ihrer etwas anderen Landschaftsarchitektur aus Rasenwellen und einem bunten Blumenmeer jahreszeitlich abgestimmter Pflanzen auf sich aufmerksam. Wasser lässt sich übrigens außer am Karlssee und am Floßhafen auch am Neckarufer erleben, wo Besucher auf einem 600 Meter langen Holzsteg sogar übers Wasser gehen können.


Architektur und Grün
Die Bundesgartenschau ist nicht nur eine gärtnerische Leistungsschau, sie setzt auch Impulse im Städtebau und im Bau von Pavillons. Zwei Pavillons, aus Holz und Karbonfasern gefertigt nach Konstruktionsvorbildern, wie sie Seeigel oder Käfer in der Natur nutzen, schmiegen sich in die Wellenlandschaft der Sommerinsel und sind Blickfang inmitten des Geländes. In vergleichbarer Größe und Bauart gibt es sie nirgendwo sonst.
Eine bisher einmalige Kombination auf einer Bundesgartenschau ist die Verbindung von Grün und innovativen Wohnflächen. Im Rahmen einer Stadtausstellung auf dem Gartenschaugelände stehen im neu geschaffenen Wohnviertel Neckarbogen Zukunftsprojekte, modular veränderbare Wohnungen, selbstfahrende Autos und bepflanzte Hausfassaden im Fokus. So nimmt das Material-Labyrinth Besucher beispielsweise mit in die spannende Welt innovativer Produkte und Materialien – von der Handtasche aus Ananasfasern über den Kaffeebecher aus Kaffeesatz bis hin zum Dämmmaterial aus Seegras.


Tipp: Ökologisch und günstig zur BUGA

Für Gäste der Bundesgartenschau Heilbronn, die mit Nahverkehrsmitteln in Baden-Württemberg anreisen (z. B. KVV), wird das Kombiticket BUGA 2019 angeboten: Für nur 30 Euro berechtigt es zur Hin- und Rückfahrt sowie zum Eintritt zur Bundesgartenschau. Weitere Infos: www.buga2019.de